Blumenbank im Rahmen des AUSWÄRTSSPIEL: BLUMENTHAL des Theater Bremen 2016

Im Rahmen des AUSWÄRTSSPIEL: BLUMENTHAL des Theater Bremen eröffnet die ZZZ - ZwischenZeitZentrale Bremen eine temporäre Bankfiliale in einem Ladenleerstand und führt den „Blumentaler" als neue Währung ein. Unter der Fragestellung „Wie wollen wir leben?" reist die Theater-Mannschaft mit vielen KooperationspartnerInnen zum AUSWÄRTSSPIEL: BLUMENTHAL in Bremens nördlichsten Stadtteil Blumenthal. 
Die ZZZ/AAA als Kooperationspartnerin fragt in diesem Rahmen:„Wie wollen wir arbeiten/ wirtschaften?" und verwandelt einen Leerstand in der Kapitän-Dallmann-Straße Nr.3 in eine fiktive Bankfiliale. Das alltägliche Geschäft der BlumenbankerInnen ist die Vermittlung von Arbeit und die Auszahlung von Blumentalern. Diese können fortlaufend durch Mitarbeit im Quartier bei den KooperationspartnerInnen wie dem Föderverein der Bügerstiftung Blumenthal, dem Quartiersmanagement, im Festivalcafé NUNATAK und beim Theater Bremen verdient werden. Ob als Tresenkraft im Festivalcafé oder im Liegestuhl liegend Visionen für Blumenthal entwerfend: Jede Arbeit wird gleich vergütet. Die erarbeiteten Blumentaler können in Theaterkarten für Inszenierungen des AUSWÄRTSSPIEL: BLUMENTHAL umgetauscht werden, im Festivalcafé für Kaffee und Kuchen ausgegeben werden oder auf dem Marktplatz in das an jedem Abend stattfindende Essen im Jurtencafé investiert werden.
Begleitende Veranstaltungen beleben die Blumenbank: AkteurInnen bestehender lokaler Ideen der Gemeinwesensökonomie (TauschWatt e.V. und ROLAND-Regional Wirtschaftsring e. V.) stellen sich vor und schieben eine Diskussion über den Wert von (gemeinnütziger) Arbeit an.
Diese temporäre Inszenierung einer Gemeinwesensökonomie mit subventionierten Angeboten gibt allen BlumenthalerInnen, auch denen, die aktuell nicht arbeiten können oder dürfen, die Möglichkeit, an einem wirtschaftlichen System teilzunehmen und gleichzeitig die Gemeinschaft im Stadtteil zu stärken. 31.05.16 

Öffnungszeiten der Blumenbank:
Montag - Donnerstag: 10 - 18 Uhr
Freitag - Sonntag: 14 - 22 Uhr

Veranstaltungen in der Blumenbank:

ERÖFFNUNG
Freitag, den 3. Juni 2016 /// 15h
„Wie wollen wir arbeiten?"
Mit einer Eröffnungsrede von Ortsamtsleiter Peter Nowack und einer Lesung von Sönke Busch, Freier Autor und Redner, wird die Blumenbank höchstfeierlich eröffnet. Gemeinsam werfen wir einen philosophischen Blick auf das Thema Arbeit und erklären das utopische Blumenbank-Prinzip. Wir feiern die Eröffnung der Bank und die Vernissage der bankeigenen Kunstsammlung mit einem Sektempfang. Herzlich willkommen!

Dienstag, den 7. Juni 2016 /// 18:30-20h
„Wie wollen wir (regional) wirtschaften?"
Ein Vortrag von Kalle von Bestenbostel, ein Mitglied im Vorstand des ROLAND-Regional Wirtschaftsring e. V. führt ein in die Idee des regionalen Wirtschaftens.Vorrangige Prinzipien sind Miteinander-handeln und gegenseitige Unterstützung im lokalen/ regionalen Wirtschaftsring.Gemeinsam diskutieren wir wie solch ein Wirtschaftsring eine eine Alternative darstellen und dem Gemeinwohl dienen kann.

Freitag, den 10. Juni 2016 /// 18:30h-20h
„Wie wollen wir im Stadtteil arbeiten?"
Harald Czacharowski, der Vorsitzende des TauschWatt e.V., wird von der langjährigen Tätigkeit des Bremer Tauschrings berichten.Der Tausch funktioniert auf der Basis "Lebenszeit gegen Lebenszeit": Die Mitglieder tauschen ihre Fähigkeiten (Dienstleistungen) miteinander, dabei wird jede Arbeit gleich bewertet. Wir diskutieren, wie StadtbewohnerInnen sich in einem Tauschring unabhängig vom Einkommen ergänzen und wie ein Tauschring in Bremen-Nord funktionieren könnte.

Bremen, den 31. Mai 2016